Datenschutz

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch: Verantwortlicher: Gumlich, Macke und Weber GbR, Hochstraße 6, 40670 Meerbusch, Nico Gumlich Tel.: +49 (0) 175 595 3125, Dennis Weber Tel.: +49 (0) 163 603 1042, Email: info@app-x.eu

Die betriebliche Datenschutzbeauftragte ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Nico Gumlich, Hd. Andreas Macke & Hd. Dennis Weber, beziehungsweise unter info@app-x.eu erreichbar.

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website www.app-x.eu werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Anmeldung für unseren Newsletter

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an info@app-x.eu per E-Mail senden.

c) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

3. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

5. Analyse-Tools

a) Tracking-Tools

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen.

i) Google Analytics

Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten nutzen wir Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. ( (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „Google“). In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies (siehe unter Ziff. 4) verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

Browser-Typ/-Version,

verwendetes Betriebssystem,

Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),

Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),

Uhrzeit der Serveranfrage,

werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren.

Alternativ zum Browser-Add-on, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-out-Cookie erneut setzen.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe.

ii) Google Adwords Conversion Tracking

Um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unserer Website für Sie auszuwerten, nutzen wir ferner das Google Conversion Tracking. Dabei wird von Google Adwords ein Cookie (siehe Ziffer 4) auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind.

Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten der Webseite des Adwords-Kunden und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

Jeder Adwords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Adwords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Adwords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden. Googles Datenschutzbelehrung zum Conversion-Tracking finden Sie hier.

6. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

8. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@app-x.eu

9. Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

10. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Juni 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://app-x.eu/datenschutz-agb/ von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

11. Mouseflow

Diese Webseite verwendet Mouseflow, ein Webanalyse-Tool der Mouseflow ApS, Flaesketorvet 68, 1711 Kopenhagen, Dänemark, um zufällig ausgewählte einzelne Besuche (nur mit anonymisierter IP-Adresse) aufzuzeichnen. So entsteht ein Protokoll der Mausbewegungen und Klicks mit der Absicht, einzelne Webseitenbesuche stichprobenartig abzuspielen und daraus potenzielle Verbesserungen für die Webseite abzuleiten. Die Informationen sind nicht personenbezogen und werden nicht weitergegeben. Wenn Sie eine Aufzeichnung nicht wünschen, können Sie diese auf allen Webseiten, die Mouseflow einsetzen, hier deaktivieren.

AGB

§ 1 Definitionen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Endnutzer: Mitglieder/ Kunden (natürliche Personen) des Vertragspartners, die die APP X- App aufgrund der eingeräumten Nutzungslizenz nutzen können.

2. Gewerbeübliche Inhalte: Inhalte, die in der Fitnessbranche als üblich und wesentlich angesehen werden (z.B. Trainings- oder Ernährungspläne, studiobezogene Informationen) und den Nutzungszweck der APP X-App unterstützen. Dieser Zweck ergibt sich insbesondere aus der Produktbeschreibung.

3. Vertragswesentliche Pflicht oder Hauptleistungspflicht: Eine Pflicht, die für die Erreichung des Vertragszwecks von wesentlicher Bedeutung ist, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertraut und vertrauen darf.

4. Höhere Gewalt: Schaden beruht auf von außen durch elementare Naturkräfte oder durch Handlungen Dritter herbeigeführten Ereignis, das nach menschlicher Einsicht und Erfahrung unvorhersehbar war, mit wirtschaftlich erträglichen Mitteln auch durch äußerste Sorgfalt nicht verhütet oder unschädlich gemacht werden konnte und auch nicht wegen seiner Häufigkeit in Kauf zu nehmen ist.

§ 2 Geltungsbereich

1. Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend als „AGB“ abgekürzt) entfalten Geltung für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Gumlich, Macke und Weber GbR (nachfolgend „APP X“) und dem Vertragspartner. Es gilt die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.

2. Abweichende oder ergänzende AGB des Vertragspartners werden nicht Vertragsbestandteil. Die Kenntnis der AGB des jeweiligen Vertragspartners berührt diese Bestimmung nicht. Der Geltung von abweichenden AGB kann durch APP X ausdrücklich zugestimmt werden.

§ 3 Vertragsschluss

1. Der Vertragsschluss erfolgt über die Homepage www.app-x.eu, über ein Bestellformular oder per E-Mail. Das Bestellformular ist unterschrieben an folgende Adresse zu versenden: Gumlich, Macke und Weber GbR, Hochstraße 6, 40670 Meerbusch oder per E-Mail an eine E-Mail Adresse (bspw. info@app-x.eu) von APP X zuzusenden.

2. Erfolgt eine Bestellung in der in § 3.1 bezeichneten Weise, erklärt der Vertragspartner hiermit verbindlich sein Vertragsangebot. Der Zugang des Angebots wird von der APP X unverzüglich bestätigt. Die Zugangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar. Die Annahme wird durch die APP X innerhalb von 14 Tagen ausdrücklich erklärt. Alternativ wird die Annahme durch Leistungserbringung erklärt.

§ 4 Leistungsumfang

1. Mit dem wirksamen Vertragsschluss wird dem Vertragspartner die Nutzung der APP X-App für mobile Endgeräte mit den Betriebssystemen iOS, IPadOS und Android eingeräumt. Die Kompatibilität mit mobilen Endgeräten kann der Beschreibung in dem jeweiligen App-Store entnommen werden. Der Download und die Nutzung durch den Endnutzer sind kostenfrei.

2. Der Vertragspartner kann seinen Mitgliedern durch die App Inhalte zur Verfügung stellen und diese verwalten. Die Einstellung und Verwaltung der Inhalte erfolgt über eine Softwarelösung („Tool“), die durch den Vertragspartner bedient wird. Bei Gefährdung der Sicherheit des 1 Systembetriebs kann der Zugang zu den Leistungen beschränkt oder gesperrt werden. Der Vertragspartner ist unverzüglich über die Maßnahme zu informieren.

3. Der Leistungsumfang bestimmt sich nach den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vereinbarten Leistungen. Supportleistungen, die über die Hauptleistungspflichten von APP X hinausgehen sind nicht umfasst.

§ 5 Nutzung

1. Die Nutzung der App ist auf die Anzahl der lizensierten Studios beziehungsweise Einrichtungen des Vertragspartners und der dort registrierten Mitglieder begrenzt. Der Umfang der Lizenz ergibt sich abschließend aus den im Bestellformular angegebenen Studios. Bei der Nutzung durch einen Personal Trainer ist nur dieser und seine Kunden zur Nutzung berechtigt. Eine darüber hinausgehende Nutzung ist nicht gestattet.

2. Der Vertragspartner ist berechtigt gewerbeübliche Inhalte über die App den Endnutzern gegenüber zu veröffentlichen. Es ist unzulässig Inhalte einzustellen, die Dritte in ihren Rechten oder geltendes Recht verletzen. Der Vertragspartner ist für die eingestellten Inhalte allein verantwortlich. APP X trifft keine Überprüfungspflicht hinsichtlich der Verletzung der Rechte Dritter.

3. Verstöße gegen vorstehende Regelungen können mit einer angemessenen Vertragsstrafe und der Begrenzung oder Sperrung der Leistung geahndet werden. Eine Nutzung, die nicht dem in der Produktbeschreibung enthaltenen Zweck entspricht, unterliegt der schriftlichen Einwilligung von APP X.

§ 6 Datenschutz

1. Die Personenbezogenen Daten des Vertragspartners werden nur im Rahmen der erteilten Einwilligung und nach dem Umfang der gesetzlichen Vorgaben verarbeitet. Maßgeblich sind die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“).

2. Der Vertragspartner verpflichtet sich, gegenüber den Endnutzern die datenschutzrechtlichen Anforderungen zu erfüllen und angemessen darüber zu informieren.

3. Der Vertragspartner hat geänderte Vertragsdaten (z.B. Kontaktdaten, Bankerverbindung) unverzüglich der GbR anzuzeigen.

§ 7 Urheberrechte

1. Die APP X hat die alleinigen Urheberrechte an der Softwarelösung.

2. Durch wirksamen Vertragsschluss wird dem Vertragspartner eine nicht exklusive und unübertragbare Lizenz gewährt, deren Nutzungsumfang § 5 dieser AGB bestimmt. Die Urheberschaft wird nicht übertragen. Die erteilte Lizenz umfasst keine Verwertungsrechte im Sinne des UrhG.

3. Die Softwarelösung darf durch den Vertragspartner oder den Endnutzer nicht an Dritte vermietet, verliehen, übertragen, verkauft oder unterlizensiert werden.

4. Der Vertragspartner oder der Endnutzer sind nicht befugt eine Software zu entwickeln, die die Rechte von APP X verletzt. Eine Weiterentwicklung der App ist nicht gestattet. APP X behält sich die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen und die strafrechtliche Verfolgung vor.

§ 8 Zahlungsmodalitäten

1. Zwischen den Parteien gelten, die im Bestellformular aufgeführten Preise (netto).

2. Das vereinbarte Entgelt ist im Voraus zum Monatsersten fällig. Die Möglichkeit der Einmalzahlung aller während der vereinbarten Vertragslaufzeit anfallenden monatlichen Entgelte bleibt davon unberührt.

3. Der Vertragspartner verpflichtet sich im Falle einer monatlichen Zahlweise, am SEPA- Lastschriftverfahren teilzunehmen, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Der Vertragspartner hat dazu ein schriftliches Lastschriftmandat zu erteilen. Der Vertragspartner ist verpflichtet, ein gedecktes Bankkonto für die Belastungen mit den monatlichen Entgelten anzugeben.

4. Bei schuldhaftem Zahlungsverzug des Vertragspartners ist APP X berechtigt auch ohne Mahnung Verzugskosten in Rechnung zu stellen. Davon umfasst sind Verzugszinsen in der gesetzlichen Höhe, eine zweckentsprechende Rechtsverfolgung, Mahn- und Inkassokosten, Gerichtsgebühren und Rechtsanwaltskosten.

§ 9 Vertragslaufzeit und Kündigung

1. Der Vertragspartner kann zwischen einer Vertragslaufzeit von 12 oder 24 Monaten wählen, sofern nichts anderes vereinbart ist.

2. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate.

3. Soweit nichts anderes vereinbart ist, verlängert sich die Vertragslaufzeit um 12 Monate, wenn der Vertrag nicht vom Vertragspartner oder APP X fristgerecht gekündigt wird. Der Vertrag kann von beiden Seiten mit einer Frist von drei Monaten zum Vertragsende, ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.

4. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.

§ 10 Haftung von APP X

1. Die Haftung von APP X, der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und wegen eines arglistig verschwiegenen Mangels wird nicht beschränkt.

2. Die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von APP X, der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungshilfen beruht, wird nicht beschränkt.

3. Die Haftung für Schäden aus der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht ist beschränkt auf den vertragstypischen, voraussehbaren Schaden. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen.

4. Der Vertragspartner stellt GYM X von allen Ansprüchen Dritter frei und ersetzt entstandene Schäden und Aufwände, die der Vertragspartner durch einen Verstoß gegen die Bestimmung in § 6.2 zu vertreten hat.

5. Die Haftung für Schäden durch höhere Gewalt ist ausgeschlossen.

§ 11 Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen

1. Der Vertragspartner kann den Vertrag innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen (gilt nur bei Privatpersonen, nicht bei B2B Vertragspartnern). Die Frist beginnt mit dem Vertragsschluss, aber nicht vor Erfüllung der Informationspflichten seitens APP X gem. Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB, § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Es reicht die rechtzeitige Absendung der Widerrufserklärung.

2. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Die Erstattung von Zahlungen hat innerhalb von 30 Tagen zu erfolgen.

§ 12 Schlussbestimmungen

1. APP X ist berechtigt, diese AGB mit Ausnahme der Hauptleistungspflichten für die Zukunft zu ändern. Der Vertragspartner wird über Änderungen in Kenntnis gesetzt.

2. Der Vertragspartner darf nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen gegen APP X aufrechnen.

3. Erfüllungsort für alle Vertragsleistungen ist Meerbusch. Gerichtsstand ist das für Meerbusch örtlich zuständige Amts- und Landgericht Düsseldorf, wenn der Vertragspartner Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlichen Sondervermögens ist. APP X ist berechtigt am Sitz des Vertragspartners zu Klagen.

Kontakt: Gumlich, Macke und Weber GbR, Hochstraße 6, 40670 Meerbusch, info@app-x.eu